Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Desmarres, Handbuch der gesammten Augenheilkunde oder vollständige Abhandlung de

Desmarres, Louis Auguste: Handbuch der gesammten Augenheilkunde oder vollständige Abhandlung der Augenkrankheiten und ihrer medicinischen und operativen Behandlung für Aerzte und Studirende. Deutsch umgearbeitet und erweitert von Seitz und Blattmann. Erlangen, F. Enke, 1852. XVI, 696 S. mit 76 Holzschnitten und 2 lithographirten Tafeln. Halblederband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel, Rückenvergoldung und marmoriertem Schnitt (etwas berieben und bestoßen; Kapitale eingerissen). Exlibris von Johan Widmark auf der Innenseite der vorderen Einbanddeckels. Innen sehr sauber und gut erhalten.

Erste deutsche Ausgabe des Werkes, das Desmarres' Weltruf begründete. - Garrison/Morton 5863 (französ. EA. 1847); SGC I: III, 703; Hirsch/H. II, 241; Waller 2385; Hirschberg III, § 591, S. 207. - Louis-Auguste Desmarres (1810-82), Privatsekretär des damals berühmtesten Pariser Augenarztes Sichel, gründete 1841 eine Privat-Augenklinik. 'Er hat das Verdienst, in die Ophthalmologie richtigere chirurgische Principien, als vorher in derselben üblich waren, eingeführt zu haben, indem er zeigte, was an chirurgischen Eingriffen, selbst bei ambulanter Behandlung, auch dem Auge geboten werden kann' (H./H.). 'Alles, was die ärztliche Generation (um 1882) an Augenärzten zählt, ist durch Desmarres' Klinik gegangen, darunter der berühmteste, Albrecht von Graefe' (Hirschberg). - Die Taf. zeigen den wagerechten Durchschnitt des Augapfels und Instrumente von Laugier zum Aussaugen des Stares.

Unser Preis: EUR 490,-- 

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2018 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.