Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Redlich, Die Pathologie der tabischen Hinterstrangserkrankung.

Redlich, Emil: Die Pathologie der tabischen Hinterstrangserkrankung. Ein Beitrag zur Anatomie und Pathologie der Rückenmarkshinterstränge. Jena, G. Fischer, 1897. 4 doppelblattgr. lith. Taf., 7 Textabb., (3 Bl.), 203 S. Bibl.-Hlwd. d. Zt. mit hs. RSch.

Äußerst seltene erste Ausgabe. - Fischer 1277; Garrison, History of Neurology 265: 'Redlich published important papers on tabes dorsalis.' - Behandelt I. Die normale Anatomie der hinteren Wurzeln und des Hinterstranges. II. Die pathologischen Veränderungen des Hinterstranges und des Hinterhornes bei der Tabes dorsalis. III. Aetiologie der Tabes. IV. Pathogenese der tabischen Hinterstrangserkrankung. - Emil Redlich (1866-1930) arbeitete am hirnanatomischen Institut unter Obersteiner und habilitierte sich 1894 für Neurologie. 1895 wurde er Assistent an der psychiatrisch-neurologischen Klinik Wagner-Jauregg. Von 1898 bis 1906 leitete er die Privat-Irrenanstalt zu Inzersdorf bei Wien. 1914 wurde er Direktor der Nervenheilanstalt Maria-Theresia-Schlössel in Wien. 'Es gibt kaum ein Gebiet der Neurologie, das R. nicht in fruchtbringender Weise bearbeitet hätte' (Fischer). - Titel mit altem Namenszug oben und 2 Stempeln. Vorsatz, weitere Seiten und Taf. verso gestempelt.

Unser Preis: EUR 300,-- 

t

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.