Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Jüngken, Die Augendiätetik oder die Kunst, das Sehvermögen zu erhalten und zu ve

Jüngken, Johann Christian: Die Augendiätetik oder die Kunst, das Sehvermögen zu erhalten und zu verbessern. Berlin, R. v. Decker, 1870. VIII, 144 S. Hldr. d. Zt. mit RVerg. (vordere OBr. miteingeb.).

Das seltene Spätwerk in erster Ausgabe. - Münchow 461: 'Sein letztes großes Werk, die Erfahrungen eines langen Augenarztlebens zusammenfassend und noch heute lesenswert.' - Behandelt Nachtblindheit, Augenentzündung der Neugeborenen, scrophulöse Augenentzündungen der Kinder, Hornhautflecken, Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Schielen etc. - Johann Christian Jüngken (1793-1875), Schüler von Langenbeck und Himly, in Berlin Assistent an der Klinik Carl Ferd. v. Graefes und später Lehrer von dessen Sohn Albrecht, war seit 1828 Leiter der neugegründeten Klinik für Augenkrankheiten am Charité-Krankenhaus, der er 40 Jahre vorstand. Der Prof. der Chirurgie und Augenheikunde leitete seit 1841 auch als Nachfolger Rusts die chirurg. Klinik an der Charité. 'Als Augenarzt war J. viele Jahre hindurch für den Norden Deutschlands die berühmteste Persönlichkeit' (Hirsch/H. III, 464). - Titel mit Besitzerstempel.

Unser Preis: EUR 160,-- 

Broschur

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2018 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.