Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Elsässer, Die Magenerweichung der Säuglinge.

Elsässer, Carl Ludwig von: Die Magenerweichung der Säuglinge. Durch Beobachtungen an Kranken und Leichen und durch künstliche Verdauungsversuche erläutert. Stuttgart und Tübingen, J. G. Cotta'scher Verlag, 1846. VIII, 172 S. Späterer Pappband mit handschriftlichem Titel auf dem Rückenschild und umlaufendem Rotschnitt (Kapitale, Kanten und Ecken bestoßen und berieben). Besitzeintragung von alter Hand auf dem Vorsatzblatt. Altersbedingt gebräunt. Angebunden: Th. v. Dietrich, "Die krankhafte Erweichung und Durchlöcherung des Magens und Darmkanals mit Berücksichtigung ähnlicher Krankheiten", Mitau und Leipzig, G. A. Reyher's Verlagsbuchhandlung, 1847.

Hirsch/H. II, 403 (falsch 1848); Peiper 490: "C. L. Elsäßer beweist (1846), daß sich die viel umstrittene 'Magenerweichung' nach dem Tode einstellen kann; doch wurde seine Angabe, sie entstände nur auf diesem Wege, nicht bestätigt." - Elsässer (1808-74), zuletzt Arzt am Katharinenstift, Hof- und Leibarzt in Stuttgart, Schwiegersohn des Tübinger Prof. der Medizin F. G. von Gmelin, galt in der Residenz als erste ärztliche Autorität auf dem Gebiet der inneren Medizin.

Unser Preis: EUR 240,-- 

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.