Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Graser, Divinität oder das Princip der einzig wahren Menschenerziehung mit beson

Graser, Johann Baptist: Divinität oder das Princip der einzig wahren Menschenerziehung mit besonderer Anwendung auf eine neue daraus hervorgehende Elementar - Unterrichts - Methode. Hof, in Commission bei Grau, 1811. 8°. 4 Tabellen auf 3 lithographierten gefalteten Tafeln, XIV S., (1 Bl.), 446 S. Prächtiger roter Saffianband der Zeit mit reicher floraler Rückenvergoldung, goldgeprägte florale Deckelbordüre, zwei verschiedenfarbige Rückenschilder und gepunzter Goldschnitt.

Seltene erste Ausgabe in einem sehr schönen Exemplar. - Das Hauptwerk Grasers (1766-1841), "einer der eigenwilligsten Denker innerhalb der pädgogischen Bewegung nach Pestalozzi. Sein Ausgang vom konkreten schulischen Leben unterscheidet ihn bereits von den zeitgenössischen Pädagogen, wie Fichte, Herbart, Pestlozzi und nähert ihn den Fragestellungen der Gegenwart" (Herder, Lexikon der Pädagogik II, 490). - Die Divinität, die Gottesebenbildlichkeit des Menschen, galt ihm als oberstes Ziel der Erziehung, "der Zögling muß darauf vorbereitet werden, sein Leben in freier Gesinnung und Tat selbst zu gestalten" (NDB VI, 746).

Unser Preis: EUR 1.200,-- 

Titelblatt

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.