Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Hottinger, Thesaurus philologicus, seu clavis scripturae: qua quicquid fere orie

Hottinger, Johann Heinrich: Thesaurus philologicus, seu clavis scripturae: qua quicquid fere orientalium, Hebraeorum maxime, & Arabum... Zürich, J. J. Bodmer, 1649. 4°. (10 Bl.), 616 S. Lederband der Zeit auf 4 Bünden.

Erste Ausgabe eines der der Hauptwerke des Züricher reformierten Theologen und Orientalisten. - Jöcher II, 1728; ADB. - Dem biographisch-bibliographischen Kirchenlexikon zufolge bildet das Werk eine Einleitung in das Alte Testament, "covering a wide range of biblical scholarship, firmly founded on sound Hebrew scholarship, and knowledge of Jewish commentators." Hottinger (1620-1667) studierte in Zürich, Genf, Groningen und Leiden, bereiste England und Frankreich, wurde 1642 Dozent am Collegium Humanitatis und am Lectorium in Zürich und lehrte Kirchengeschichte, Kirchenrecht, Orientalistik und alttestamentliche Theologie und Rhetorik. "1655 folgte H. einem Ruf an die im Wiederaufbau begriffene Universität Heidelberg, wurde 1656 Kirchenrat und erneuerte das Collegium Sapientiae. 1661 kehrte er auf Wunsch Zürichs in seine Heimatstadt zurück. Er nahm 1667 einen Ruf an die Universität Leiden an, ertrank jedoch vor Antritt der Reise in der Limmat" (DBE). VD 17 12: 123709; ADB XIII, 192 f.; Vgl. DBE V, 187 u. Jüdisches Lexikon II, 1683. Titelbl. gering fleckig; sonst von guter Erhaltung.

Unser Preis: EUR 950,-- 

a

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2017 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.