Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Marshal, Untersuchungen des Gehirns im Wahnsinn und in der Wasserscheu; nebst ei

Marshal, Andrew / Marshal(l), Andrew: Untersuchungen des Gehirns im Wahnsinn und in der Wasserscheu; nebst einigen Abhandlungen über die Pathologie dieser Krankheiten. Aus den hinterlassenen Schriften des verstorbenen Andr. Marshal, hrsg. von S. Sawrey. Aus dem Englischen übers. und mit Anmerkungen begleitet von M. Romberg. Berlin, F. Nicolai, 1820. XIV, 238, (1) S. Pappband der Zeit (minimal berieben).

Erste deutsche Ausgabe. - Lesky 421; Engelmann 358; Garrison, Hist. of Neurology, 274 (Romberg). - Der Verfasser erklärt Wahnsinn und Wasserscheu als Folge verstopfter Hirngefäße. - Andrew Marshall (1742-1813) etablierte in London ein anatomisches Amphitheater, in dem er vor zahlreichen Studenten Vorlesungen hielt. Salomon Sawrey (1765-1825), Arzt in London, war sein Schüler und Assistent. - Moritz Heinrich Romberg (1795-1873), bedeutender Berliner Neuropathologe, "inaugurated the modern era in the study of diseases of the nervous system" (Garrison/Morton 4528). Im Vorwort führt er aus: "Was mich hauptsächlich zur Uebersetzung des vorliegenden Werkes bestimmte, war die Wichtigkeit seines Inhalts...Untersuchungen des Gehirns von Wahnsinnigen in der Anzahl und mit der Genauigkeit, wie sie Dr. Marshal anstellte, sind in Deutschland seit Meckel's und Greding's Zeiten nicht erschienen." - Vereinzelt gering braunfleckig.

Unser Preis: EUR 450,-- 

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2018 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.