Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer Hegelplatz 1, 10117 Berlin

Gluge, Atlas der pathologischen Anatomie oder: Bildliche Darstellung und Erläute…

Gluge, Atlas der pathologischen Anatomie oder: Bildliche Darstellung und Erläute

Gluge, Gottlieb: Atlas der pathologischen Anatomie oder: Bildliche Darstellung und Erläuterung der vorzüglichsten krankhaften Veränderungen der Organe und Gewebe des menschlichen Körpers. Text- und Tafelbd. in 2 Bdn. Jena, Mauke, (1843-) 1850 Folio. 103 meist kolorierte Tafeln meist in Lithographie und teils in Kupferstich sowie 3 (statt 4?) gefaltete Tabellen. Halblederbände der Zeit (neu aufgebunden, die Deckel mit erneuertem marmoriertem Bezugspapier).

Einzige Ausgabe von einem der frühesten Atlanten zur pathologischen Anatomie im deutschen Sprachraum. – Goldschmid 186. – Nur in kleinster Auflage über einen Zeitraum von 8 Jahren erschienen und sehr selten. Fehlt in nahezu allen großen Medizinsammlungen und in der Medizinhistorik kam erwähnt. Goldschmid hebt besonders die Qualität der letzten drei Lieferungen hervor, die histologische Abbildungen bringen und in Kupfer-, Punktier und Linienstich gestochen wurden und ganz wesentlich den Durchschnitt der anderen Abbildungen überragen. Eine differenzierte Bewertung von Gluges Lebensleistung findet sich in Georg Dhoms Geschichte der Histopathologie S. 86-89. Er verweist darauf, daß der Verfasser schon zu Lebzeiten nicht unumstritten war und erwähnt Virchows Kritik an Gluge, betont aber, daß der heute sicher zu Unrecht vergessene Verfasser trotz aller Irrtümer der Zellularpathologie in den 30-er Jahren des 19. Jahrhunderts wertvolle Impulse gegeben habe. – Textband gereinigt, im letzten Drittel mit Spuren von Sporflecken im Oberrand, die beiden letzten Blätter oben angerändert (kein Textverlust). Tafelband meist etwas gebräunt und gelegentlich fleckig, Titel im Ober- und Seitenrand verso mit Papier verstärkt. Insgesamt noch gut erhalten.

Our Price: EUR 2.100,-- 

t

search webshop antiquarian ZVAB dealer book shop